Abbi-Aerotech sucht immer nach neuen Lösungen im zusammenspiel mit modernster Technik!!!

Zubehör für Geflügel- und Milchviehbetriebe

Hohe Temperaturen im und am Melkstand sind ein tägliches Problem. Abbi-Aerotech hat eine neue Luftansauganlage entwickelt, die in jedem Melkstand „plug-and-play“ eingebaut werden kann und für frische Zuluft sorgt.
In niedrigeren Gebäuden kann die Luftzufuhr problematisch sein. Mit unseren Schlauchbelüftung schaffen wir Frischluft für alle Arten von Tieren wie z. B. Kühe, Kälber, Ziegen usw. Und das ganz ohne Zugluft.

Für sehr kalte Tage bieten wir Luftkissen-Curtains zur Isolierung während der Winterzeit, ohne auf die große Luftöffnung während der wärmeren Periode verzichten zu müssen.

Abbi Luftkissen-Curtains
Abbi Luftkissen-Curtains

Moderne Milchviehställe sind mit Belüftungssystemen ausgestattet, um den Kühen das ganze Jahr über optimales Tierwohl zu bieten. In kalten Wintern ist es notwendig, isolierte Curtains zu installieren. Abbi-Aerotech liefert ein doppelwandiges System, das bei extremer Kälte aufgeblasen werden kann. Der Curtain funktioniert wie ein normaler Vorhang wird aber mit Luft gefüllt, sobald der Curtain geschlossen ist.  Der Curtain ist luftdicht und mehr als nur ein einfaches Rollo.  Je nach Größe des Curtains wird im geschlossenen Zustand Luft von 1 oder 2 Pumpen in den Curtain gepumpt.  Das spart Energie und benötigt lediglich kleine Pumpen.  Seitenwände bis zu 110 Metern können somit geschlossen werden.

Download Produktdatenbaltt
DF-Control
DF-Control

Ein neuer High-tech-Frequenzumrichter sorgt für zusätzliche Energieeinsparung bei unseren Ventilatoren.

Egal ob Sie einen, zwei oder mehrere Ventilatoren ansteuern steuern möchten – der neue moderne DF-Control sorgt für einen geräuscharmen und zuverlässigen Einsatz.

Die moderne Steuerungstechnik mit integriertem allpolig wirksamen Sinusfilter

sorgt für ein energiesparendes Arbeitsprinzip. Eine Investition, die sich lohnt und rentabel ist.

Download Produktdatenbaltt
Melkstandbelüftungssysteme
Melkstandbelüftungssysteme

Das neue Melkstandbelüftungskonzept von Abbi-Aerotech verfügt über eine einzigartige Luftaufteilungseinheit, um die erhöhte Temperatur im Melkstand zu vermeiden. Kontrollierte Frischluft wird von außen durch einen Schacht angesaugt und in den Melkstand geblasen.

Das sorgt für frische und kühle Luft und reduziert Fliegenbelästigung.

Download Produktdatenbaltt
Schlauchbelüftungssystem
Schlauchbelüftungssystem

Das neue Belüftungssystem von Abbi-Aerotech verwendet Luftschläuche.

Es ist speziell für die Haltung von Kälbern, Milchvieh und Jungziegen entwickelt worden, um kalte Zugluft zu vermeiden und trotzdem eine optimale Belüftung zu erreichen.

Die Schläuche haben spezielle Öffnungen, die für jeden Betrieb und Einsatzgebiet verschieden sind.

Die Schläuche sind in verschiedenen Durchmessern, Reduzierstücken mit Reißverschluss, Stoff PMS- 100% Polyester Dicke 0,30 mm erhältlich.

Feuerwiderstandsklasse B-s1, maschinenwaschbar.

Download Produktdatenbaltt

Abbi Air Cushion

  • Isolierung wenn nötig
  • Vollautomatische Steuerung
  • Robust für alle Wettergegebenheiten
Doppelwandiges System als Isolationsvorhang

Moderne Milchviehställe sind mit Belüftungssystemen ausgestattet, um den Kühen das ganze Jahr über optimales Tierwohl zu bieten. In kalten Wintern ist es notwendig, isolierte Curtains zu installieren. Abbi-Aerotech liefert ein doppelwandiges System, das bei extremer Kälte aufgeblasen werden kann. Der Curtain funktioniert wie ein normaler Vorhang wird aber mit Luft gefüllt, sobald der Curtain geschlossen ist. Der Curtain ist luftdicht und mehr als nur ein einfaches Rollo. Je nach Größe des Curtains wird im geschlossenen Zustand Luft von 1 oder 2 Pumpen in den Vorhang gepumpt. Das spart Energie und benötigt lediglich kleine Pumpen. Seitenwände bis zu 110 Metern können somit geschlossen werden.

Download Produktbroschüre

Eine Investition mit kurzer Armortisationsdauer

Hitzestress in Milchviehbetrieben
Hitzestress in Milchviehbetrieben

  • Reduzierte Milchproduktion
  • verminderte Futteraufnahme
  • Atemfrequenz über 80 / min.
  • verminderte Trächtigkeitsrate.
  • gefährdete Kuhgesundheit
  • Beeinträchtigte Wachstumsraten  ungeborener Kälbern

Download Produktdatenbaltt
Mechanische Belüftung
Mechanische Belüftung

Natürliche Belüftung ist eine gute Möglichkeit, Rinderställe zu entlüften. An heißen Tagen mit Temperaturen über 20 ° C beginnen Kühe jedoch, Wärme abzugeben. Zusätzliche Luftbewegung muss hergestellt werden! Dies verbessert die Wärmeabgabe der Tiere und reduziert somit das Risiko von Hitzestress. Es ist wichtig, rechtzeitig zu belüften; niedrige Luftströmungen reichen bereits aus, um den Verlauf von Hitzestress zu verschieben, Steigt die Temperatur weiter an wird der Luftstrom proportional erhöht.

Download Produktdatenbaltt
Platzierung des Ventilators
Platzierung des Ventilators

Tests haben gezeigt, dass die besten Ergebnisse erzielt werden, wenn die Ventilatoren sowohl über den Kühen am Futtertisch als auch über dem Liegebereich platziert sind. Idealerweise werden die Ventilatoren in einer Höhe von 2,7 m und nach unten in einem Winkel von ca. 15-30 angebracht. Die Luftgeschwindigkeit und die Reichweite des Ventilators bestimmen den Zwischenabstand.

Download Produktdatenbaltt
Tunnelbelüftung
Tunnelbelüftung

Ventilatoren können auch in der Außenwand platziert werden, um Außenluft durch Kühlpanele in den Stall zu saugen. Mit dieser Methode, der sogenannten Tunnelbelüftung, können Temperaturabsenkungen von 8 bis 12 C erzielt werden! Ein gutes Kühlsystem erzeugt einen Luftstromt auf Höhe des Tiers von mindestens 2,5 bis 3,0 m / s im gesamten Stall. Während die tatsächliche Temperatur nicht abfällt sinkt die gefühlte Temeperatur durch den Luftstrom um 2-4 Grad.

Download Produktdatenbaltt
Extra Kühlung
Extra Kühlung

Eine zusätzliche Kühlung wird durch Anbringen eines Vernebelungssystems erreicht. Ein separates Vernebelungssystem funktioniert nur in Kombination mit Lüftern, wobei Maßnahmen gegen extreme Luftfeuchtigkeit zu beachten sind. Ein Ring von 70 Bar-Hochdruckvernebelungsdüsen wird an den Ventilator montiert. Eine Zeitschaltuhr oder ein spezieller Regler sorgen für eine regelmäßige Wasserzerstäubung. Die sehr feinen Tröpfchen verdampfen umgehend und senken die Lufttemperatur um....

Download Produktdatenbaltt
Die Steuerungseinheit
Die Steuerungseinheit

Die Geschwindigkeit des Ventilators wird mit Hilfe eines Frequenzreglers reguliert, welcher einen niedrigen Energieverbrauch bei niedrigen Drehzahlen garantiert. Abbi-Aerotech bietet verschiedene Möglichkeiten zur automatischen Belüftungssteuerung über Frequenzregler in Kombination mit einem Temperaturregler DCC-1 oder DCC-1SH. Der DF-Control, (Dairy Frequency Control) ist ein neuer Frequenzumrichter für 3-Phasen-Motoren mit extra hoher Energieeffizienz.

Download Produktdatenbaltt

Lassen Sie sich von unseren Experten persönlich beraten

Unsere Experten blicken auf langjährige Erfahrungen aus Europa, Asien, Mittlerer Osten, Latein- und Südamerika zurück. Rufen Sie uns an. Wir untertützen Sie gerne bei Ihrer Porblemlösung.

Benötigen Sie weitere Informationen?
Sprechen Sie mit einem unserer Spezialisten!