Auf das Stallklima kommt es an!

Die Wahl der richtigen Belüftung hängt von der spezifischen Situation ab.
Welcher Stall, welche Größe, welche klimatischen Bedingung herschen vor? – Um nur einige Faktoren zu nennen.
Um das beste Ergebnis für die Tiere zu erzielen, ist es wichtig, die richtigen Dimensionen zu wählen.
Abbi Aerotech unterstützt Sie dabei, die richtige Lösung zu entwickeln.
Energieeffizient und somit kostenminimierend gepaart mit den besten Bedingungen in Ihrem Milchviehstall.

Hitzestress: ein unterschätztes Problem für Milchkühe!

Milchkühe sind sehr empfindlich gegenüber Hitzestress, was den Milchviehhalter über Euro 250,00-Euro 300,00 pro Kuh und Jahr kosten kann.
Hochleistungskühe weisen noch mehr Anzeichen von Hitzestress auf.
Es gibt zunehmend Hinweise darauf, dass schon relativ niedrigen Temperaturen von ca. 22 Grad zu einer verringerten Futteraufnahme, niedrigeren Milchleistungen, verringerte Fruchtbarkeit und einem erhöhten Mastitiserisiko führen kann.
Hitzestress ist von der Umgebungstemperatur und der relativen Luftfeuchtigkeit abhängig.
Der Temperatur-Luftfeuchtigkeits-Index (THI) ist der übliche Indikator für Hitzestress.
Während der Hitzestress-Schwellenwert zuvor auf einen THI-Wert von 72 festgelegt wurde, zeigen neue Studien, dass ein THI von 68 bereits die Milchproduktion, Gesundheit und Fortpflanzung von Hochleistungskühen beeinflusst.

Einfache Tipps, um die negativen Auswirkungen von Hitzestress auf Milchvieh zu reduzieren:

1. Sorgen Sie für ausreichenden Schatten.
2. Sorgen Sie für Kühlung mit Ventilatoren.
3. Versorgung mit ausreichend frischem und sauberem Wasser.
4. Futterrationen modifizieren, um die Energieversorgung zu erhöhen und die Wärmebelastung der Kuh zu verringern.
5. Fügen Sie nach Möglichkeit Sprinkler- oder Vernebelungsanlagen hinzu.

Belüftung und Kühlsysteme für Milchviehställe

Abbifan 140 XXP
Abbifan 140 XXP

Die modernste Motorentechnologie wird jetzt bei ABBI-FAN-Ventilatoren verbaut.

Der ABBI-FAN 140-XXP ist die neueste Entwicklung von Abbi-Aerotech von Stallventilatoren. Dieser Ventilator ist mit Abstand der energieeffizienteste auf dem Markt für größere Axialventilatoren.

Ein ausgeklügeltes Aufhängesystem stellt automatisch sicher, dass der laufende Ventilator optimal positioniert ist. Der ABBI-FAN 140-XXP ist mit einem Permanentmagnetmotor und der dazugehörigen elektronischen Steuerung ausgestattet.

Download Produktdatenbaltt
Super sparsamer Abbi Deckenventilator TYP E!
Super sparsamer Abbi Deckenventilator TYP E!

Modernste Motorentechnologie jetzt verfügbar und erschwinglich!

  • Sehr niedriger Energieverbrauch!
  • Mit eingebautem Umrichter.
  • Verfügbare Durchmesser: 2½, 3, 4, 5, 6 und 7 Meter.
  • Extra breite Aluminiumblätter, aerodynamisches Design.
  • Benötigt keine speziellen elektrischen Kabel.
  • Nahezu geräuschlos.
Download Produktdatenbaltt
Classic Fan
Classic Fan

CLASSIC Fans sind geprüfte und zuverlässige Ventilatoren. Der Motor, die Blätter und das Gehäuse (verzinktes Stahlblech) sind auf die spezifischen Bedingungen eines Milchviehbetriebs abgestimmt. Hohe Luftzirkulation gepaart mit effizientem Energieverbrauch und dem niedrige Anschaffungspreis machen den Ventilator zu einem attraktiven Produkt.. Deshalb trägt dieser Fan den Namen CLASSIC.

 

Download Produktdatenbaltt
Abbifan 5050/5060/PV600
Abbifan 5050/5060/PV600

Der zusätzliche Luftstrom im Melkstand sorgt für Abkühlung an heißen Tagen. Nicht nur dem Melker nützt der zusätzliche Luftstrom, auch die Kühe bleiben ruhiger (weniger Fliegenbelästigung). Um diesen zu ermöglichen, liefert Abbi-Aerotech einen stufenlos regelbaren Ventilator, den Abbifan 5050 oder 5060, mit einer Luftkapazität von 5200 bis 8500 m / h.

Diese Ventilatoren blasen horizontal über die Kühe und eignen sich für Flächen von ca.30-50 m. Sie sind beidseitig mit Schutzvorrichtungen versehen und erfüllen die CE-Norm.  Die Anbringung erfolgt über ein Gestänge oder Ketten. Mit einer einfachen Steuerung, z.B. ESA 2305, kann manuell die bevorzugte Geschwindigkeit gewählt werden.

Download Produktdatenbaltt

ABBIFAN 140-XXP

Abbifan 140-XXP jetzt mit EC-DC-Motor
für extrem niedrigen Stromverbrauch zum günstigen Preis!
ABBI-FAN 140-X Lüfter - Die beste Option für die notwendige Kühlung:

  • zusätzlicher Luftstrom für die Tiere
  • verstärkt die Wärmeabgabe
  • hält die Milchproduktion aufrecht
  • stimuliert die Futteraufnahme
  • weniger Fleigenbelästigung (Blauzungenkrankheit)
  • trockenerer Liege- und Futterplätze
  • Futter bleibt länger frisch
  • reduziert Mastitis
  • bessere Trächtigkeitsrate
  • geringe Investitionskosten

Eine Investition mit kurzer Armortisationsdauer

Hitzestress in Milchviehbetrieben
Hitzestress in Milchviehbetrieben

  • Reduzierte Milchproduktion
  • verminderte Futteraufnahme
  • Atemfrequenz über 80 / min.
  • verminderte Trächtigkeitsrate.
  • gefährdete Kuhgesundheit
  • Beeinträchtigte Wachstumsraten  ungeborener Kälbern

Download Produktdatenbaltt
Mechanische Belüftung
Mechanische Belüftung

Natürliche Belüftung ist eine gute Möglichkeit, Rinderställe zu entlüften. An heißen Tagen mit Temperaturen über 20 ° C beginnen Kühe jedoch, Wärme abzugeben. Zusätzliche Luftbewegung muss hergestellt werden! Dies verbessert die Wärmeabgabe der Tiere und reduziert somit das Risiko von Hitzestress. Es ist wichtig, rechtzeitig zu belüften; niedrige Luftströmungen reichen bereits aus, um den Verlauf von Hitzestress zu verschieben, Steigt die Temperatur weiter an wird der Luftstrom proportional erhöht.

Download Produktdatenbaltt
Platzierung des Ventilators
Platzierung des Ventilators

Tests haben gezeigt, dass die besten Ergebnisse erzielt werden, wenn die Ventilatoren sowohl über den Kühen am Futtertisch als auch über dem Liegebereich platziert sind. Idealerweise werden die Ventilatoren in einer Höhe von 2,7 m und nach unten in einem Winkel von ca. 15-30 angebracht. Die Luftgeschwindigkeit und die Reichweite des Ventilators bestimmen den Zwischenabstand.

Download Produktdatenbaltt
Tunnelbelüftung
Tunnelbelüftung

Ventilatoren können auch in der Außenwand platziert werden, um Außenluft durch Kühlpanele in den Stall zu saugen. Mit dieser Methode, der sogenannten Tunnelbelüftung, können Temperaturabsenkungen von 8 bis 12 C erzielt werden! Ein gutes Kühlsystem erzeugt einen Luftstromt auf Höhe des Tiers von mindestens 2,5 bis 3,0 m / s im gesamten Stall. Während die tatsächliche Temperatur nicht abfällt sinkt die gefühlte Temeperatur durch den Luftstrom um 2-4 Grad.

Download Produktdatenbaltt
Extra Kühlung
Extra Kühlung

Eine zusätzliche Kühlung wird durch Anbringen eines Vernebelungssystems erreicht. Ein separates Vernebelungssystem funktioniert nur in Kombination mit Lüftern, wobei Maßnahmen gegen extreme Luftfeuchtigkeit zu beachten sind. Ein Ring von 70 Bar-Hochdruckvernebelungsdüsen wird an den Ventilator montiert. Eine Zeitschaltuhr oder ein spezieller Regler sorgen für eine regelmäßige Wasserzerstäubung. Die sehr feinen Tröpfchen verdampfen umgehend und senken die Lufttemperatur um....

Download Produktdatenbaltt
Die Steuerungseinheit
Die Steuerungseinheit

Die Geschwindigkeit des Ventilators wird mit Hilfe eines Frequenzreglers reguliert, welcher einen niedrigen Energieverbrauch bei niedrigen Drehzahlen garantiert. Abbi-Aerotech bietet verschiedene Möglichkeiten zur automatischen Belüftungssteuerung über Frequenzregler in Kombination mit einem Temperaturregler DCC-1 oder DCC-1SH. Der DF-Control, (Dairy Frequency Control) ist ein neuer Frequenzumrichter für 3-Phasen-Motoren mit extra hoher Energieeffizienz.

Download Produktdatenbaltt

Lassen Sie sich von unseren Experten persönlich beraten

Jede Gegebenheit ist anders und verlangt nach unterschiedlichen Lösungen. Wir haben langjährige Erfahrung in verschiedenen klimatischen Bedingungen, weltweit.
Diese Erfahrung können Sie nicht kaufen. Diese Erfahrungen machen den Unterscheid. Für Sie als Milchwirt, der das Beste für sich und seine Herde möchte.

Benötigen Sie weitere Informationen?
Sprechen Sie mit einem unserer Spezialisten!