Kühlsyteme gegen die Hitze!

Hitzestress hat einen großen Einfluss auf den Kuhkomfort und die Milchproduktion und beeinträchtigt somit die Wirtschaftlichkeit von Milchviehbetrieben. Ventilatoren kühlen, indem sie die Luft mit hoher Geschwindigkeit über den Körper blasen. Sie kühlen allerdings nicht die Luft. Wenn Ventilatoren nicht ausreichen, kann durch Verdunstungskühlung zusätzliche Kühlung erzielt werden. Es gibt zwei Arten der Verdunstungskühlung.
1.Sprinkleranlagen in Kombination mit Ventilatoren
2. Hochdruck-Nebelanlagen zur Luftkühlung

Unsere Kühllösungen für Ihren Milchviehbetrieb

Sprinkleranlagen befeuchten die Kühe mit großen Tropfen. Anschließend bläst der Ventilator über den Körper um das Wasser zu verdunsten und die Kühe zu kühlen.
Zumeist wird eine Rohrleitung neben dem Futtertisch installiert. Niederdruckdüsen besprühen im 180 Grad Winkel die Kühe mit Wasser.
Ein Sprühmuster mit einem Radius von max. 2,40 m ist empfhelenswert, damit der Liegebereich nicht feucht werden.
Die Düsengröße bestimmt die Wasserdurchflussrate. Aber nur die richtigen Rohrdurchmesser, Druckregler, Thermostate und Timer machen das System komplett und erfolgreich.
Abbi-Aerotech hilft Ihnen bei der richtigen Installation.

Hochdruck-Vernebelungsanlagen Verdunstungskühlung wird verwendet, um die Luft über der Kuh zu kühlen, die Kuh aber nicht zu befeuchten.
Ein Nebelring ist an den Ventilatoren montiert, der aus 6, 8 oder 10 Düsen besteht. Eine Hochdruckwasserpumpe versorgt die Düsen mit 70 bar , wobei feiner Nebel verdampft, die Wärme aufnimmt und von der Kuh wegleitet. Je nach Luftfeuchtigkeit im Stall werden Temperaturabsenkungen von 3-5 Grad Celsius erreicht. Wichtig ist die Kontrolle der Luftfeuchtigkeit und der Einstellungen an den Bedienelementen.
Abbi-Aerotech hilft Ihnen bei der richtigen Installation.

Kühlsystem im Milchviehstall

Vernebelung/Bespränkelung
Vernebelung/Bespränkelung

Das Vernebelungssystem arbeitet mit Hochdruckpumpen. Mit eine Wasserdruck von 70 bar und durch spezielle Düsen wird das Wasser zu Tropfen von nur 10 μm vernebelt. Das vernebelte Wasser verdunstet sofort und senkt die Umgebungstemperatur.

Das Bespränklersystem arbeitet mit einem Niederdrucksystem mit 1,3 Bar. Die Düsen werden über dem Futtertisch oder im Vorwartehof mit einem Rohr angebracht und angeordnet.

Pad-Kühlung
Pad-Kühlung

Wasser wir über die Pads gepumpt. Der Luftstrom verdunstet das Wasser und die Luft wird runtergekühlt.

Je nach lokalen Bedingungen wird so eine Temperatursenkung von 8-15 Grad erzielt.

Die hocheffizienten “Aerocool” -Paneele sind einfach zu installieren und zu steuern.

Die Pads sind sehr effektiv bei trockenen klimatischen Bedingungen. In Feuchten Regionen sind allerdings nicht alle Systeme gleichermaßen geeignet.

Download Produktdatenbaltt

Eine Investition mit kurzer Armortisationsdauer

Hitzestress in Milchviehbetrieben
Hitzestress in Milchviehbetrieben

  • Reduzierte Milchproduktion
  • verminderte Futteraufnahme
  • Atemfrequenz über 80 / min.
  • verminderte Trächtigkeitsrate.
  • gefährdete Kuhgesundheit
  • Beeinträchtigte Wachstumsraten  ungeborener Kälbern

Download Produktdatenbaltt
Mechanische Belüftung
Mechanische Belüftung

Natürliche Belüftung ist eine gute Möglichkeit, Rinderställe zu entlüften. An heißen Tagen mit Temperaturen über 20 ° C beginnen Kühe jedoch, Wärme abzugeben. Zusätzliche Luftbewegung muss hergestellt werden! Dies verbessert die Wärmeabgabe der Tiere und reduziert somit das Risiko von Hitzestress. Es ist wichtig, rechtzeitig zu belüften; niedrige Luftströmungen reichen bereits aus, um den Verlauf von Hitzestress zu verschieben, Steigt die Temperatur weiter an wird der Luftstrom proportional erhöht.

Download Produktdatenbaltt
Platzierung des Ventilators
Platzierung des Ventilators

Tests haben gezeigt, dass die besten Ergebnisse erzielt werden, wenn die Ventilatoren sowohl über den Kühen am Futtertisch als auch über dem Liegebereich platziert sind. Idealerweise werden die Ventilatoren in einer Höhe von 2,7 m und nach unten in einem Winkel von ca. 15-30 angebracht. Die Luftgeschwindigkeit und die Reichweite des Ventilators bestimmen den Zwischenabstand.

Download Produktdatenbaltt
Tunnelbelüftung
Tunnelbelüftung

Ventilatoren können auch in der Außenwand platziert werden, um Außenluft durch Kühlpanele in den Stall zu saugen. Mit dieser Methode, der sogenannten Tunnelbelüftung, können Temperaturabsenkungen von 8 bis 12 C erzielt werden! Ein gutes Kühlsystem erzeugt einen Luftstromt auf Höhe des Tiers von mindestens 2,5 bis 3,0 m / s im gesamten Stall. Während die tatsächliche Temperatur nicht abfällt sinkt die gefühlte Temeperatur durch den Luftstrom um 2-4 Grad.

Download Produktdatenbaltt
Extra Kühlung
Extra Kühlung

Eine zusätzliche Kühlung wird durch Anbringen eines Vernebelungssystems erreicht. Ein separates Vernebelungssystem funktioniert nur in Kombination mit Lüftern, wobei Maßnahmen gegen extreme Luftfeuchtigkeit zu beachten sind. Ein Ring von 70 Bar-Hochdruckvernebelungsdüsen wird an den Ventilator montiert. Eine Zeitschaltuhr oder ein spezieller Regler sorgen für eine regelmäßige Wasserzerstäubung. Die sehr feinen Tröpfchen verdampfen umgehend und senken die Lufttemperatur um....

Download Produktdatenbaltt
Die Steuerungseinheit
Die Steuerungseinheit

Die Geschwindigkeit des Ventilators wird mit Hilfe eines Frequenzreglers reguliert, welcher einen niedrigen Energieverbrauch bei niedrigen Drehzahlen garantiert. Abbi-Aerotech bietet verschiedene Möglichkeiten zur automatischen Belüftungssteuerung über Frequenzregler in Kombination mit einem Temperaturregler DCC-1 oder DCC-1SH. Der DF-Control, (Dairy Frequency Control) ist ein neuer Frequenzumrichter für 3-Phasen-Motoren mit extra hoher Energieeffizienz.

Download Produktdatenbaltt

Lassen Sie sich von unseren Experten persönlich beraten

Jahr für Jahr führt Hitzestress zu einer Absenkung der Milchproduktion. Daher hat Abbi Aerotech ein Ventilationssystem entwickelt, welches diesem Problem vorbeugt. Wir bieten Ihnen die besten Klimalösungen für Ihren Stall. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Unsere Experten unterstützen Sie gern.

Benötigen Sie weitere Informationen?
Sprechen Sie mit einem unserer Spezialisten!